Die Identität der Gehörnten Christen »» Teil 1.4 ««

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

eine eingefahrene Agenda aus dem eigenen Leben und Bewußtsein herauszunehmen, ist erstens nicht einfach und zweitens zeitaufwendig.

Nur der Willige und Beseelte der Arier ist dazu in der Lage. Alle anderen werden wohl mit dem Zug den Abgrund herunterrasen.

Hier nochmal zur Erinnerung eine kleine Zusammenfasuung:

Wenn ich die böse Absicht nicht erkennen kann, werde ich den Juden dahinter nicht erkennen.
Wenn ich den Juden nicht erkennen kann, kann der Jude herrschen.

Am Ende werden Yahweh und all der andere Unsinn in unserem realen Kampf irrelevant.
Der Jude ist das Problem.
Und das Christentum ist des Judens Handwerkszeug,
um seinen teuflischen Plan in die Tat umzusetzen.

Die Verwirrung die der Jude schafft, ist das Mittel aus dem dann die Ordnung entstehen kann, das müssen wir uns immer wieder vor Augen halten.

Klar denkende Menschen in strukturierten geordneten Verhältnissen, sind dem Juden ein Dorn im Auge, denn dort kann kein Chaos so ohne weiteres erzeugt werden.

Also:

These – Antithese – Synthese

Augen auf und weiter gehts….

 

…Deshalb reagierest du natürlich auf die jüdische Entartung, mit der wir umgeben sind, mit Fakten, Beweisen, Vernunft, Logik – in einem Wort – Wissen. Und es macht dich wütend, wenn diese zurückgebliebenen Zombies das Wissen, das du ihnen präsentierst, nicht verstehen wollen.

Du sagst – hier! Schau dir das an!
Die Rassen haben nicht die gleiche DNA, Körper, IQ! –
Und sie glauben dir nicht.

Nun, wenn das für all diese anderen Fälle unseres Lebens gilt, warum ist es für euch Christen so schwer zu akzeptieren, wenn wir sagen – hier! Schau dir das an! Dieser angebliche Gott ist der Stammesgott der Juden! Sie wollen eine Juden-Weltordnung schaffen! Jesus kam nur für die jüdischen Häuser von Juda und Israel! – und Sie glauben uns einfach nicht.

Betrachten wir nun die Analyse des Wortes Jude:

Der Begriff Hebräisch wird zuerst in den Schriften verwendet, um sich auf Abraham zu beziehen (1. Mose 14,13). Dann wird es von Joseph (Genesis 39: 14,17) und den anderen Nachkommen Abrahams durch Isaak und Jakob (Genesis 40:15; 43:32) verwendet. Es ist unklar, warum Abraham Hebräer genannt wird. Einige haben vorgeschlagen, dass das Wort Hebräisch von einem Wort kommt, das “auf der anderen Seite” bedeutet oder “übergeht” und auf Abraham anspielt, der Ur verlässt und den Euphrat überquert. Darüber hinaus gibt es in den Schriften keinen besonderen Grund dafür, die Nation, die von Abraham kam, durch Isaak und Jakob, Hebräer, zu rufen. Der Begriff identifiziert jedoch die Nation als Nachkommen Abrahams. Es wurde von einigen vorgeschlagen, dass Hebräer der nationale Name ist, der von dieser Nation bevorzugt wurde, und der Name, von dem ausländische Nationen oft darauf Bezug nahmen (lnterDretation von I und II Korinther, 2. Korinther 11:22, Lenski; Langes Kommentar, 2. Korinther 1:22)

Der Name Jakobs, des Sohnes Isaaks (1. Mose 25,26), der der verheißene Sohn Abrahams war (1. Mose 17,19), wurde in Israel geändert, als er mit einem Mann Gottes rang (1. Mose 32,28). Daher bildeten die Nachkommen Abrahams durch Isaak und Jakob (Israel) die Nation Israel und wurden manchmal Israeliten genannt (2. Mose 9: 7). Als die Nation sich teilte, benannten die zehn nördlichen Stämme in Israel, und die zwei südlichen Stämme wurden als Juda bekannt. Beide Nationen wurden gefangen genommen; Israel wurde von den Assyrern gefangen genommen und Juda wurde später von den Babyloniern gefangen genommen. Als die babylonische Gefangenschaft endete, kehrten die Verbannten beider Nationen – Israel und Juda – in ihre Heimat zurück und wurden wieder unter der Bezeichnung Israel vereint.

Der Begriff Juden wurde zuerst verwendet, um die Einwohner von Juda zu beschreiben, den Namen, den die beiden südlichen Stämme der Nation  während der Teilung, Israel nannten (2 Könige 6: 6; 25: 25). Nach der babylonischen Gefangenschaft wurde die Bedeutung auf ganz Israel ausgedehnt. Es wird von einigen vorgeschlagen, dass dieser Name zu dieser Zeit ganz Israel gegeben wurde, weil der größere Teil des Überrests des Bundesvolkes aus Juda kam (New Unger Bible Dictionary). Jude oder Juden wird oft verwendet, um diese Nation von Samaritern, Heiden oder Proselyten abzugrenzen oder zu unterscheiden (Johannes 4: 9; Römer 2: 9; Apostelgeschichte 2:10).

Und Jesus kam aus dem Hause Juda – also war er buchstäblich ein Jude.
Er kam auch für die Häuser Israels und Judas,
um einen Neuen Bund zu errichten.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Bibel, insbesondere
das alte Testament,
vollständig in Hebräisch geschrieben ist, was keine europäische Sprache ist.

Die kanaanäischen Sprachen oder kanaanitischen Dialekte sind eine der beiden Untergruppen der nordwestsemitischen Sprachen, die andere ist die aramäische Sprache. Man nimmt an, dass sie von den alten Völkern der Kanaan-Region gesprochen wurden, den Kanaanäern, die im weitesten Sinne die Israeliten, Phönizier, Amoriter, Ammoniter, Moabiter und Edomiter umfassen.

Man würde meinen, wenn die Europäer die “echten Israeliten” wären, hätten wir die semitische Sprache weitergeführt. Aber keiner hat die Bibel verstanden, bis sie endlich übersetzt wurde. Dieser “Verlust der Erinnerung” wäre gleichbedeutend mit dem “Verlust der Erinnerung”, den Afrikaner erlebten, nachdem sie angeblich “die Ägypter” waren. Die christliche Identität ignoriert das einfach.

Zur Hölle, es geht sogar über Wahnsinn hinaus, indem es das folgende behauptet:

Christliche Identität hat durch den britischen Israelismus den Glauben formuliert, dass das historische Haus Israel, das von Sargon eingenommen wurde, nicht lange in der “Stadt der Meder” blieb, dem biblischen Ziel von Sargons Deportation. Vielmehr wurde das Haus Israel nomadisch und wurde die Quelle der eindringenden kelto-germanischen Stämme, die das Römische Reich und Rom selbst verwüsteten. Vieles wird von der Volksetymologie gemacht, wie das hebräische Wort für Exil (Glh oder Gal) im Vergleich zu “Gallien” oder “Issacsen” und “Sachsen”. In ähnlicher Weise behaupten einige Identitätsgläubige, dass der biblische “Stamm Dan” zu dem Stamm wurde, der als Däne bekannt ist. Sie behaupteten, dass sie angebliche Hinweise über Europa verstreut hinterlassen hätten (Flussnamen wie Donau, Dnjepr, Dnjestr) oder diesen Teil des biblischen “Stamm Juda”, der mit dem Haus Israel in die assyrischen Gefangenschaft genommen wurde, wurde bekannt als der Stamm der Jüten.

Also war es nicht einmal Rom, das das Christentum akzeptierte, das wirklich christlich oder israelitisch war – es waren die Nomadenstämme der Kelten und Deutschen, die Israeliten waren, obwohl sie Heiden waren. Ähnlich wie CI ist die von Texe Marrs propagierte Theorie, der  für seine Analyse auch den folgenden Vers verwendet: “Ich kenne die Blasphemie von denen, die sagen, dass sie Juden sind und auch nicht sind, dafür aber die Synagoge Satans.” Er sagt :

Das Volk Israel ist weder der Samen noch die Vorfahren Abrahams. Sie nennen sich “Juden”, aber die DNA-Wissenschaft zeigt sie tatsächlich als Khazars. Sie sagen, sie seien “Juden”, aber sie sind es nicht.

Er schließt seine Theorie jedoch wie folgt ab:

Aber es gibt ein wahres und legitimes auserwähltes Volk Gottes. In der Tat hatten die Schriften die ganze Zeit über Recht. Die Antwort findet sich in Galater 3:29. Lies es für dich selbst: “Und wenn ihr Christus seid, dann seid ihr Abrahams Nachkommen und Erben gemäß der Verheißung.” Wenn ihr also zu Jesus, unserem Herrn, geht, seid ihr “Abrahams Nachkommen”, ungeachtet eurer physischen Rasse. Ihr seid Überwinder und Offenbarung 21: 7 verspricht:
“Wer überwindet, wird alles ererben.” Dies ist das große Geheimnis, das jeder wahre Christ kennt.

Verstanden? Selbst wenn diese Typen falsche Juden sind, müssen sie nur Jesus akzeptieren und voila – alles ist möglich! Ich denke, er will auch mehrere Milliarden Menschen nach Israel pflanzen. Du kannst es nicht vermeiden – jeder Christ, jeder Jude – ist ein jüdischer Zionist der Weltordnung, der den Tempel wieder aufbauen und eine Weltregierung in Israel sehen möchte. Sie können es nicht ignorieren – wir haben die Erklärung im Gehörnten-Artikel gesehen.

Christliche Identität will sich als Pro-Hitler einpflanzen, doch hier lesen wir:

Hitler vertrat jedoch nicht den Glauben, dass die Israeliten der Bibel tatsächlich Arier waren; In einer Rede, die er 1922 in München mit dem Titel “Warum wir Antisemiten sind” hielt, bezeichnete er Abraham als rassisch jüdisch.

Schließlich möchte die christliche Identität mit Jakob als dem wahren Israeliten verbunden werden, während Esau ein verfluchter Typ ist, der schließlich auch ein Rassenmischer wurde.

Lasst uns jedoch die Geschichte zwischen diesen beiden lesen:

In 1. Mose 25: 29-34 wird berichtet, dass Esau sein Geburtsrecht an Jakob verkaufte. Dieser Abschnitt erzählt, dass Esau, der von den Feldern ausgehungert zurückkam, Jakob bat, ihm etwas von dem Eintopf zu geben, den Jakob gerade zubereitet hatte. (Esau bezog sich auf das Gericht als “das gleiche rote Gemüse”, was zu seinem Spitznamen Hebräisch führte: אדאדם (`Edom, was” Rot “bedeutet.) Jakob bot Esau eine Schale mit Eintopf an, im Austausch für sein Geburtsrecht, zu dem Esau zustimmte.

Als Isaac alt wurde, wurde er blind und war unsicher, wann er sterben würde, also beschloss er, ihm Esaus Geburtsrecht zu verleihen. Er bat Esau, mit seinen Waffen (Köcher und Bogen) aufs Feld zu gehen, um Wild zu töten. Isaac bat daraufhin, dass Esau “schmackhaftes Fleisch” für ihn aus dem Rehfleisch macht, so wie er es am meisten genoss, so dass er es essen und Esau segnen konnte.

Verkleidet als Esau betrat Jacob Isaacs Zimmer. Überrascht, dass Esau so früh zurück war, fragte Isaac, wie es sein könnte, dass die Jagd so schnell ging. Jakob antwortete: “Weil der Herr, dein Gott, es mir gebracht hat.” Raschi sagt in 1. Mose 27,21, dass Isaaks Argwohn noch stärker geweckt wurde, weil Esau niemals den persönlichen Namen Gottes gebrauchte. Isaac verlangte, dass Jacob ihm nahe kam, damit er ihn fühlen konnte, aber die Ziegenfelle fühlten sich genau wie Esaus behaarte Haut an. Verwirrt rief Isaac aus: “Die Stimme ist Jakobs Stimme, aber die Hände sind Esaus Hände!” 1. Mose 27:22. Immer noch versuchte er, die Wahrheit zu erfahren, fragte ihn Isaac direkt: “Du bist mein ganzer Sohn Esau?” Und Jakob antwortete einfach: “Ich bin.” Isaac fuhr fort, das Essen zu essen und den Wein zu trinken, den Jakob ihm gab sagte ihm, er solle näher kommen und ihn küssen. Als Jakob seinen Vater küsste, roch Isaak die Kleider, die Esau gehörten und akzeptierte schließlich, dass die Person vor ihm Esau war. Isaak segnete Jakob dann mit dem Segen, der für Esau bestimmt war. In 1. Mose 27,28-29 steht Isaaks Segen: “Darum gebe Gott dir den Tau der Himmel und die Fettigkeit der Erde und viel Getreide und Wein. Laß die Leute dir dienen; sei Herr über deine Brüder und lass deine Mutter Söhne verbeugen sich vor dir: Verflucht sei, wer dich verflucht, und gesegnet sei, der dich segnet!

Sehr arisch, der Jacob Kumpel. Sehr, sehr arisch. Er klingt wie ein durchschnittlicher moderner Jude. Kein Wunder, dass die “Israeliten” von ihm kommen würden – und CI möchte sich als die Kinder dieses Gefährten identifizieren. Nun, sie können sich aber nicht als Esau identifizieren, weil Esau sich Rasse – vermischt hat mit einer Hethiterin und dies ihre Vorstellung, dass Abrahams Samen reine “weiße europäische Israeliten” sind, zerstört,. Jacob hat es viel besser gemacht – er hat seine Cousins geheiratet.

Außerdem hat der Hass, den die CI zwischen Jakob und Esau verkörpert sehen will, vor langer Zeit geendet:

Jacob selbst nahm die vorderste Position ein. Esaus Rachsucht wurde jedoch offenbar durch Jakobs reichliche Gabe von Kamelen, Ziegen und Herden besänftigt. Ihre Wiedervereinigung war emotional.

Die Leute von Esau haben ihre Versprechen mit Gott verloren und haben daher auf nichts mehr Einfluss. CI möchte sie, wie gesagt, mit den “Dienern des Teufels” vergleichen, aber – wie wir gesehen haben – ignoriert CI die Verse davor, wo Jesus den Pharisäern sagt, dass er weiß, dass sie Abrahams Samen sind.

Die Zusammenfassung:

1) CI basiert auf der Schlange-Abstammungslinie, von der es in der Bibel keine Beweise gibt. Man muss zu nichtbiblischen Quellen gehen.

2) Eine dieser Quellen ist gnostisch, wo wir viele Dinge lernen, die die biblische Erzählung zerstören.

  • Wir erfahren, dass Adams Samen Tiere sind;
  • wir erfahren, dass es keine Jungfrauengeburt durch den Heiligen Geist gab;
  • Wir erfahren, dass Yahweh Yaldabaoth ist, der Demiurg – der – obwohl er angeblich den Menschen erschaffen hat – nicht der wahre ultimative Gott ist.
  • Außerdem erfahren wir, dass Sophia (Weisheit) und die Schlange den Menschen davor bewahrt haben, eine ewige Sklavin Jahwes zu sein. Dies tötet auch die biblische Erzählung.

3) Andere Quellen sind jüdische rabbinische Quellen. Und die sind überall.

4) Wir haben die hebräische Sprache nicht benutzt.

5) Wenn alle anderen Rassen “Bestien” sind, während Abrahams Nachkommenschaft der vollkommene Mensch ist, warum sind dann Ägypten, Griechenland und Rom so große Zivilisationen, während Israeliten im Grunde nichts und niemand waren?

6) Die Flut zerstört die “Serpent Seedline” Schlangen-Abstammungslinie  Theorie vollständig.

7) Jesus erkannte die Pharisäer als Nachkommen Abrahams an, aber sie folgten Jahwe einfach nicht so, wie es hätte sein sollten. Sie wurden von ihrer eigenen Macht, Lust und Identität verführt.

8) Es ist idiotisch anzunehmen, dass Kelten und Deutsche Israeliten waren, die das christliche Rom erobern würden, um sich dann selbst zu bekehren und sich schließlich wieder in ihrer “wahren Religion” zu “finden”.

9) Die “verlorenen Stämme” könnten beispielsweise um 700 v. Chr. Nach Europa umgezogen sein. Es gab in Europa bereits bestehende europäische Völker und Nationen. Wenn CI glaubt, dass diese “reisenden Stämme” nach Europa gekommen sind und dass sie heute einen Teil der Bevölkerung repräsentieren, sprechen wir wieder von einer geheimen Elite-Gruppe von Israeliten, die über uns herrschen. Diese “Israeliten” sind von Abraham, während der Rest der europäischen Bevölkerung es nicht ist. Sie sind Parasiten unserer Nationen.

10) CI sind grundsätzlich Juden, da viele von ihnen jüdische Feiertage einhalten und sogar vorgeben, von Gott aus der Sklaverei in Ägypten gerettet zu werden. Sie möchten auch die Neue Weltordnung sehen und glauben einfach, dass sie dafür verantwortlich sein werden und nicht die Juden, von denen wir es wissen. Ihr seht, wir “Goy-Europäer”, verlieren in beiden Fällen – es ist uns egal, welche “Version des Juden” tatsächlich gewinnt.

11) Wenn Jesus gekommen wäre, um sich an die Juden zu erinnern, wäre er auch zu den 10 verlorenen Stämmen gekommen – sie waren wirklich “verlorene Schafe” – aber, wie wir im Gehörnten Artikel gesehen haben, kam er nur für Juda und Israel weil Sie Jahwe nicht so dienten, wie sie es hätten sollten. Er kam, um mit ihnen einen neuen Bund zu schließen, der ironisch seine eigenen Worte ruinierte, wo er die erste als ewiglich beschreibt:

Und ich werde meinen Bund zwischen mir und dir und deinem Samen nach dir, in ihren Generationen zu einem ewigen Bund errichten, um ein Gott für dich und für deinen Samen nach dir zu sein.

Daher kann der neue Bund nur als “Flicken” oder “Patch” betrachtet werden, weil er sonst kein “ewiger” Bund mehr wäre. Deshalb ist das Christentum einfach die geflickte Version des Judentums, die ausschließlich für die Häuser von Juda und Israel geschaffen wurde. Teil des ersten Bundes war auch die Beschneidung – etwas, was die Europäer nie getan haben – Israeliten (die Europäer laut CI) hatten dies getan, bevor Jesus auftauchte.

12) Einige gnostische Quellen deuten darauf hin, dass Jupiter über Yahweh / Yaldabaoth steht, was bedeutet, dass die Europäer die wahren Götter die ganze Zeit respektierten. Die Bibel selbst ist die Wurzel allen Bösen, der Verwirrung und des Wahnsinns auf diesem Planeten. CI ist nur ein weiteres Produkt davon.

13) Abrahams Same, die Israeliten, wie von Jahwe / Yaldabaoth ausgesucht, versuchen das zu tun, was Yaldabaoth von Anfang an tun wollte –  die Menschheit versklaven. Um das zu erreichen, müssen sie das Wissen von Gut und Böse zerstören. Wenn ich die böse Absicht nicht mehr erkennen kann, werde ich den Juden nicht wiedererkennen. Wenn ich den Juden nicht erkennen kann, kann der Jude herrschen. Am Ende werden Yahweh und all der andere Unsinn in unserem realen Kampf irrelevant. Der Jude ist das Problem.

14) Jeder kann Teil von Abrahams Samen sein, solange sie an Christus glauben. Daher ist christlich zu sein und zu versuchen, ausschließlich in Bezug darauf zu sein, wer und wer nicht der wahre Israelit oder Abrahams Samen ist, irrelevant und funktioniert nicht. Nur Juden, die Christus ablehnen, können sich tatsächlich noch an das “verheißene” Land klammern, weil sie sich der Sache “Jeder kann Teil von Abraham durch den Glauben an Jesus sein” entziehen.

Stellt euch vor, jeder würde morgen an Christus glauben
und somit ein Teil von Abrahams Samen werden –
wir würden den Globalen Kommunismus durch Theokratie
mit seinem Zentrum der Weltregierung in Israel haben.
Es würde im Grunde keine Notwendigkeit für eine “Nation Israel” geben, denn Israel würde buchstäblich zum ganzen Planeten werden.
Es wäre nur der Punkt eines Kreises, aus dem der Kreis entsteht…

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Ten_Lost_Tribeshttp://britam.org/British-Israel.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Grace_Communion_International#Worldwide_Church_of_God

https://en.wikipedia.org/wiki/Alexander_James_Ferrishttp://www.christianidentityministries.com/

http://study.faithweb.com/study/Serpentseed.htmlhttp://jwa.org/encyclopedia/article/eve-midrash-and-aggada

hhttp://www.kingidentity.com/doctrine.htmhttp://christogenea.orghttp://gnosticwarrior.com/yaldabaoth.html

http://www.newadvent.org/fathers/0103130.htmhttp://www.jewishencyclopedia.com/articles/13055-samael

http://www.timberlandchurch.com/faqs/586-is-there-a-difference-between-hebrews-jews-and-israelites-.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Canaanite_languageshttp://www.texemarrs.com/042013/jews_not_descendants_of_abraham.htmhttps://en.wikipedia.org/wiki/Jacob

Quelle

Fortsetzung folgt…

Euer Rabe

 

Hits: 138

Dieser Beitrag wurde unter Christentum und Islam, Das ewige Übel, Historisches Wissen und Fakten, Hölle, Kaninchenbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
RabeGanglerie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ganglerie
Mitglied
Ganglerie

Heil Dir, Kamerad Rabe. Wer den Juden erkennt, seine menschenfeindliche Wesensart, seine Machtgier und diese Hinterhältigkeit, wem das sichtbar wird, der wird auch mit der Vorsicht beschenkt, nicht in das Schlangennest der Christen zu treten. Denn, ob Hakennasennatter oder Jesusviper, beide verspritzen das gleiche Gift nach ihrem Biss ins Hirn der Menschen. Diese Identität der gehörnten Christen, ist nichts anderes, als der Wahnzustand nach jenem Biss, der die Opfer zum sogenannten auserwählten Volk dieses falschen Gottes macht. Eigentlich müsste sich so langsam ein Heer von Aufgewachten dazu bereit finden, diesen Glauben der Verlogenheit abzulegen – dafür braucht es ein gutes… Weiterlesen »

Rabe
Gast
Rabe

Heil Dir, Kamerad Ganglerie, zuallererst möchte ich dir danken, das du auch bei diesem schwierigen Thema bei der Stange geblieben bist, und dir die Mühe machst einen Kommentar zu verfassen, auf den ich nicht verzichten möchte. “Geben wir ihnen dieses vor, wir glauben an unseren Führer Adolf Hitler, wir säen das Korn des Nationalsozialismus, was uns daraus erwächst, wird die neue Blütezeit unseres Deutschen Reiches sein, frei von Lügen , frei vom Gift von falschem Glauben und dessen Gottes sein. Wenn sich dieser Kreis schließt, wird es nicht nur zum Heil unserer Nation und seines Volkes, der Deutschen sein –… Weiterlesen »