Die Identität der Gehörnten Christen »» Teil 1.1 ««

1

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

wahrlich, ich sage euch, wer die BIbel und den ganzen Dreck gelesen hat,
der versteht die wahren Verdrehungen mit denen gearbeitet wird.
Eines widespricht dem anderen. 

DIE WELT STEHT KOPF

Dieses Verwirrspiel ist es, was den Menschen zu schaffen macht und dann kommt deren siegreicher Spruch:

GOTTES WEGE UND WEISHEITEN SIND UNERGRÜNDBAR

Es darf laut gelacht werden.

Auch hier möchte ich einige Teile aus der Analyse mit in die Einleitung nehmen.

 

Ich kann es mir nicht verkneifen, über soviel Schwachsinn und im Sinne der Analyse, laut loszuprusten,
denn eines ist sicher!!!:

Gott schuf den Menschen und
der Mensch schuf Gott.
So ist es in der Welt.
Männer machen Götter und sie verehren ihre Schöpfungen.
Es würde den Göttern angemessen sein,
Männer anzubeten.

genau wie hier:

Denn die Unzerstörbarkeit der Welt existierte nicht,
und die Unzerstörbarkeit desjenigen,
der die Welt geschaffen hatte,
existierte ebenso nicht.

Tja, die Evangelien haben es faustdick hinter den Ohren, das steht fest.

Und jeder der sich nach diesem Schwachsinn richtet,
ist ein Schwachsinniger.

In gewisser Weise empfinde ich sogar Mitleid mit den gehörnten Christen,
so dermaßen an der Nase herumgeführt worden zu sein
und es NICHT bemerkt zu haben.

Damit soll allerdings jetzt SchluSS sein,
deswegen lauetet das Motto:

Gib dem ganzen Dreck einen kräftigen Tritt in den Hintern
und mach dich ENDLICH frei vom dieser
AGENDA.

Wie sagte unser Führer:
Gesetze sind so zu verfasen, das sie ein jeder verstehen kann.

Das Gesetz des Nationalsozialismus ist einfacher als alles andere zu verstehen.

 

 

 

,, dass die gesamte Bibel, sowohl das Alte als auch das Neue Testament, ursprünglich inspiriert wurde, das unfehlbare, höchste, offenbarte Wort Gottes zu sein. Die Geschichte, Bündnisse und Prophezeiungen dieses Heiligen Buches wurden für und über eine bestimmte auserwählte Familie von Menschen geschrieben, die Kinder YHVH Gottes sind (Lukas 3:38; Psalm 82: 6), durch die Samenlinie von Adam (Gen 5,1). Die ganze Schrift ist als ein Lehrstandard für unsere Ermahnung, Korrektur, Anweisung und Beispiel geschrieben; der ganze Rat, an den geglaubt, gelehrt und gefolgt werden soll (2. Tim. 3,16. Apostelgeschichte 20,27).

WIR GLAUBEN, dass Yahshua, der Messias (Jesus der Christus), der fleischgewordene Sohn Gottes ist, das fleischgewordene Wort (Johannes 1:14), das in Erfüllung der göttlichen Prophezeiung von der Jungfrau Maria geboren wurde (Jesaja 7:14; Lukas 1: 27) zur festgesetzten Zeit, nachdem er seine ewige Existenz als eins mit dem Vater vor der Welt hatte (Johannes 17,5, 21-22).

Nun ist es wichtig, eine Sache zu klären – CI lebt absolut durch die “Serpent Seed Theorie” – das heißt, sie glauben, dass die Schlange im Garten Eden Sex mit Eva hatte und dass Kain sein Kind ist, während Abel das Kind von war Adam. Jetzt, da sie sich klar machen, dass sie nur der offiziellen Bibel folgen, wäre es für sie grundsätzlich unmöglich, zu einer solchen Schlussfolgerung ausschließlich aus dem Alten Testament zu kommen, wie wir es kennen.

  • Alles, was wir daraus sehen, ist, dass Eva von einer Schlange beeinflusst wird,
  • um von der Frucht der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen,
  • und dass sie, sobald sie diese Kenntnis erlangt haben,
  • Raum und Zeit, Schwingungen, Heiß und Kalt wahrnahmen.
  • von Nackt und Bekleidet –
  • sie wurden auf 0 und 1 aufmerksam –
  • von Guten Absichten und von Bösen Absichten.

Die “Serpent-Seed-Theorie” ignoriert die Frucht im Grunde vollständig und konzentriert sich ganz auf die Schlange, die Sex mit Eva hat und Adam in einen Dreier oder so einschließt. Sie bekommt dann Zwillingssöhne, wobei der erste von der Schlange und der zweite von Adam ist.

Zur Hölle, die ganze Geschichte könnte sogar einer Freimaurereinweihung ähneln.

Der Mensch wird mit verbundenen Augen zur Hütte gebracht, dann werden ihm die “Augen geöffnet” und schließlich eine Schürze geschenkt – so wie Adam und Eva sich Schürzen gemacht haben -, dann repräsentieren Lineal und Kompass das Wissen um Zeit und Raum, erworben durch die Frucht. Wissen wird als Gnosis, die Grundlage des Symbols G bezeichnet.

In anderen Variationen wird die Schlange als Weisheit / Neugier dargestellt, die die Frau beeinflusst. Die Geschichte wird viel tiefer, wenn wir Hermetik in sie einbeziehen, wo der weibliche Teil als derjenige dargestellt wird, der von seiner Umgebung beeinflusst wird, weil es der Teil ist der im Wesentlichen “kreiert/erschafft”, während der männliche Teil der WILLE ist und dafür sorgt, dass der weibliche Teil nicht von der bösen Absicht beeinflusst wird. Als das Männliche und das Weibliche erst einmal von Gut und Böse erfuhren und sich dessen bewusst waren, erkannten sie auch, dass böse Dinge existieren, die versuchen würden, den weiblichen Teil zu sabotieren und folglich auch den männlichen Teil zu ruinieren.

Daher sorgt der männliche Teil durch Logik und Willenskraft dafür, dass der weibliche Teil nicht von bösen Absichten der Umwelt beeinflusst wird und versucht, sicherzustellen, dass alles gut ist. Abrahamische Religionen haben dies in unserer Realität bis zum Äußersten getrieben – sie haben einfach Frauen unter absolute Kontrolle und Unterwerfung gestellt, so dass sie niemals mehr von irgendetwas beeinflusst werden können. Der Islam ist ein großartiges Beispiel. Nachdem wir das gesagt haben, können wir uns die einzige Sache ansehen, die sie als Entschuldigung für die Saat-Theorie in der Bibel benutzen:

Genesis 3:15 Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe und zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er soll deinen Kopf zerdrücken, und du sollst seine Ferse quetschen.

Nun, es gibt ein “:” vor diesem Vers, was bedeutet, dass es das vorherige weiterführt – aber dem ist nicht so. Im Hebräischen endet der vorherige Vers mit einem Punkt, daher gibt es keine Garantie, dass er hier mit der Schlange spricht. Wenn wir hier die weibliche und männliche Aspekttheorie von Hermetics hinzufügen, können wir sehen, dass gesagt wird, wie der Mann die Gedanken und Entscheidungen der Frau kontrollieren wird, während sie ihn rücksichtsvoller, kontrollierter, motivierter und vertrauenswürdiger macht. Da sie jetzt wissen, dass hinter jeder Ecke das Böse lauert, sorgt diese Kooperation dafür, dass sie es (das Böse) vermeiden können. Er legt Hass zwischen sie – Liebe wird es richten. Wir verherrlichen eine solche Union durch die Ehe. Samen wird oft in der Bibel verwendet und stellt auch eine “Idee” dar, die im Grunde genommen “Gedanke” ist.

Ich möchte hier hinzufügen, dass es einen Unterschied zwischen der Liebe eines weißen Mannes und der Frau und der universellen Liebe gibt, die der Jude uns verkauft. Wenn jede Rasse wahre Liebe für sich selbst hätte, die vom Nationalsozialismus gefördert wurde, könnten Juden und ihr Gott uns nicht beeinflussen, könnten uns nicht teilen, könnten uns nicht kontrollieren, schaffen auch keinen Hass unter uns und zwischen uns. Außerdem fördern Juden im Grunde die individuelle Selbstliebe, die EGO-Liebe, die die Frauen absolut von unseren Männern trennt – das ist der Tod. Beachte, wenn der CI  (Christiliche Identität) glaubt, dass wir hier über die “Schlange und Eva” sprechen, und die Schlange böse ist, und ihre Nachkommenschaft  immer noch existiert; dann werden sie ziemlich oft widerlegt wenn man bedenkt, dass Jesus sagte: Liebe deinen Feind.

 

Dennoch ist der einzige Ort, von dem die CI diese “Schlange Idee” hätte bekommen können, sind die nicht offiziellen Evangelien, die heute Teil des “christianisierten Gnostizismus” – das Evangelium von Philip geworden sind; Andere Quellen der Samentheorie sind der jüdische Talmud, der jüdische Midrasch, die jüdische Kabbala und der jüdische Targum von Jonathan. Es gibt Dutzende von Erklärungen im Midrasch, wie zum Beispiel:

In der Midrasch-Erweiterung warf die Schlange (hier als männlich benannt), “wer war das klügste aller wilden Tiere” (Gen. 3: 1), seine Augen auf das, was nicht für ihn geeignet war. Die Schlange sah Adam und Eva nackt, erhaschte den Blick auf ihre sexuelle Vereinigung und begann Eva zu begehren. Er wollte Adam töten und dann Eva heiraten. Als er bestraft wurde, sagte Gott zu ihm: Ich wollte, dass du über alle Rinder und Tiere herrschst, aber jetzt “wirst du noch verfluchter sein als alles Vieh und alle wilden Tiere” (1. Mose 3:14); Du wolltest Adam töten und Eva heiraten, “Ich werde Feindschaft zwischen dir und der Frau säen” (Gen. 3:15). Was die Schlange wollte, wurde ihm nicht gegeben, und was er hatte, wurde ihm genommen (T Sotah [Hrsg. Lieberman] 4: 17-18; Gen. Rabbah 18: 6).

Im Targum steht folgendes:

1. Mose 4,1: “Und Adam kannte seine Frau Eva, die vom Engel Sammael schwanger war, und sie empfing Kain und gebar ihn; und er war wie die himmlischen Wesen und nicht wie die irdischen Wesen, und sie sagte: Ich habe einen Menschen erworben, den Engel des Herrn.

Im Talmud finden Sie folgendes:

Als die Schlange mit Eva kopulierte, infizierte er sie mit Lust. “(Yebamoth 103b) Ein anderer Rabbi sagt:” So habe ich erfahren, dass, als die Schlange mit Eva verkehrte, er Verunreinigung in sie injizierte. “(Haye Sarah 126a) ein anderer antwortet: “Du hast richtig gesagt, dass, als die Schlange einen fleischlichen Umgang mit Eva hatte, er in sie Verunreinigung spritzte.” (Haye Sarah 126b)

Was die Kaballah betrifft, so gibt es eine große Ausarbeitung hier, aber der interessante Teil der Erklärung ist die folgende hebräische Analyse, da Abraham eine tatsächliche Bedeutung im Hebräischen hat (genau wie Yehoshua für Jesus):

1. Mose 17: 1-5
“Ich habe dich zum Vater der Heerscharen der Goyim (Heiden, Arier) gemacht.”

In den normalen Versionen, wie wir sie kennen, wird Goyim als Nationen übersetzt – aber hier sehen wir, dass diese Irren tatsächlich glauben, dass er uns Arier regieren soll. Es sollte dich auch an die Virusanalyse [die Übersetzung werde ich nachreichen] erinnern, die wir zuvor gemacht haben – über den “Wirt”. Abraham wird die “Wirte” der Goyim zeugen, während der Wirt ein Organismus ist, der einen Parasiten beherbergt; wobei der Parasit abhängig von seinem Wirt ist. In einer einfacheren Weise könnte es auch “Vermieter” der Arier bedeuten – und tatsächlich, diesen Wahnsinnigen ist es gelungen – sie beherrschen buchstäblich alle unsere arischen Nationen. Nichtsdestotrotz werden viele CI das Evangelium von Philippus verwenden, um ihren Standpunkt damit zu untermauern:

Ehebruch entstand zuerst, später Mord; und er war der Sohn der Schlange. Aus diesem Grund wurde er zum Mörder, wie auch sein Vater. Und er hat seinen Bruder getötet. Aber jede Verbindung, die zwischen jenen entsteht die sich nicht ähneln, ist Ehebruch.

Also, das ist weitgehends, wo CI seine Abstammungslinien-Theorie hernimmt. Sie ignorieren jedoch vollständig die folgenden Dinge in diesem Evangelium:

Ein Nichtjude stirbt nicht, denn er hat nie gelebt, dass er sterben sollte.

Als wir Hebräer waren, waren wir Waisen und hatten nur unsere Mutter, aber als wir Christen wurden, haben wir einen Vater und eine Mutter bekommen.

Die Archonten wollten den Menschen täuschen, da sie sahen, dass er eine Verwandtschaft mit denen hatte, die wirklich gut waren. Denn sie wollen den freien Mann nehmen und ihn für immer zu einem Sklaven machen.

Einige sagten: Maria hat den Heiligen Geist empfangen. Sie sind fehlerhaft. Was sie sagen, wissen sie nicht. Wann hat  eine Frau jemals etwas von einer Frau empfangen?

Diejenigen, die sagen, dass der Herr zuerst gestorben und dann auferstanden ist, irren sich. Denn er ist zuerst auferstanden und dann gestorben. Wenn jemand nicht zuerst Aufersteht, der wird sterben.

Wer mein Fleisch nicht ißt und mein Blut nicht trinkt, der hat kein Leben in ihm. Was ist es? Sein Fleisch ist der Logos und sein Blut ist der Heilige Geist.

Unter den unreinen Geistern sind männlich und weiblich. Wenn die Frau sich nicht von dem Mann getrennt hätte, würde sie nicht mit dem Mann sterben. Adam ist aus zwei Jungfrauen entstanden, aus dem Geist und aus der jungfräulichen Erde.

Im Paradies gibt es zwei Bäume. Der Eine produziert Bestien; der andere produziert den Menschen. Adam aß von dem Baum, der Tiere hervorbrachte, und wurde ein Tier, er zeugte Tiere.

Also, CI sagt dir stolz, dass sie glauben, dass sie aus der Linie von Adam stammen – doch hier lernen wir, dass Adam nur Tiere hervorgebracht hat und keinen wirklichen Menschen. Warum haben sie solche Informationen in diesem Evangelium ignoriert? Er konnte nur Bestien zeugen – nun, ich habe kein Problem damit, wenn es um die Juden geht -, aber diese CI-Leute wollen, dass wir Adam sind. Wir sind aber keine Bestien.

Das nächste ist lustig:

Gott schuf den Menschen und
der Mensch schuf Gott.
So ist es in der Welt.
Männer machen Götter und sie verehren ihre Schöpfungen.
Es würde den Göttern angemessen sein,
Männer anzubeten.

Wir, der “Mensch” und nicht die Tiere, haben viele Götter und Darstellungen der Natur, der Sterne, Planeten und unsere Vorfahren erschaffen. Nicht dass ich mich für biblische Definitionen interessiere, aber es ist niedlich zu sehen, dass die “heidnischen Europäer” als Menschen definieren, während Adams Jungens als Bestien gelten. Also, nach Philip – warum würdest du dich als Adams Jungens identifizieren wollen?
Lass die Juden Bestien sein.

Das Gesetz war der Baum. Es hat die Macht, Wissen über Gut und Böse zu geben. Es hat ihn auch nicht vom Bösen abgehalten, noch hat es ihn ins Gute gesetzt, sondern er schuf den Tod für diejenigen, die davon aßen. Denn als er sagte: “Iss dies, iss das nicht”, wurde es der Anfang des Todes.

Mit anderen Worten, als Gott ihnen eine negative Anweisung gab, eine Einschränkung, war es der Beginn des Todes, denn es begann eine Sache in ihnen – sie begannen sich zu wundern – besonders die weibliche Seite des menschlichen Wesens. Und durch dieses wundern entstand Neugier und damit der Wunsch nach Erfahrung. Sie erlangten Wissen und durch ihre Erfahrung Weisheit – Gott konnte sie danach nicht mehr vollständig kontrollieren – aber er konnte kontrollieren, was sie für “gut” und was “schlecht” ist.

Die Welt entstand durch eine Übertretung. Denn wer sie geschaffen hat, wollte sie unzerstörbar und unsterblich schaffen. Er fiel weg und erreichte nicht seine Hoffnung. Denn die Unzerstörbarkeit der Welt existierte nicht, und die Unzerstörbarkeit desjenigen, der die Welt geschaffen hatte, existierte ebenso nicht.

Gott ist zerstörbar? Niedlich.

Es gab keinen Juden, der von den Griechen kam, solange das Gesetz existierte, und auch wir hatten unseren Ursprung bei den Juden, bevor wir Christen wurden. Ein Hebräer macht einen Hebräer, und sie nennen ihn: Proselyte. Aber ein Proselyte macht keinen Proselyten.

Du brauchst einen Hebräer, damit er dich zum Hebräer machen kann. Aber sobald du ein konvertierter Hebräer bist, kannst du keinen anderen konvertieren. Mit anderen Worten: Du brauchst Juden in deiner Nachbarschaft, um den Glauben aufrechtzuerhalten!…

Quelle

Fortsetzung folgt…

Euer Rabe

 

1

Folge uns und teile unsere Seite:

Hits: 199

Dieser Beitrag wurde unter Christentum und Islam, Das ewige Übel, Historisches Wissen und Fakten, Hölle, Kaninchenbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Ganglerie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ganglerie
Mitglied
Ganglerie

Heil Dir, Kamerad Rabe. Dieser arge Versuch, Blindheit über Sehende zu verbreiten – Gottes Wege und Weisheiten seien unergründlich, welch geistiger Wurmfortsatz. Die Wege Allvaters, der wahre Gott, führen uns in sein weites, wunderschönes Reich – die Natur. Hier, zwischen Feldern und Wiesen, im Wald und entlang von Bach und Fluss, dürfen wir seine Wunder ergründen. Wer mit wachem Auge und mit offenem Herz auf seinen Pfaden wandelt, wird reichlich beschenkt. Er darf teilhaben am natürlichen Reichtum unserer Gottheit. Wir müssen nur in den alten Schriften unserer Ahnen lesen, die germanische Edda stellt jede Bibel in den Schatten der Lügen.… Weiterlesen »