Alle Christen sind Gehörnte »» Teil 6.2 ««

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

dies ist der letzte Teil der Reihe über die gehörnten Christen.

Im 7. Teil befinden sich hauptsächlich Zitat Bilder, die ich zu einem späteren Zeitpunkt herausgeben möchte,
weil das Wichtigste Wissen bereits in den vorangegangenen 6 Teilen ausführlich analysiert wurde.

Im weiteren Verlauf der nächsten Ausgaben werde ich zusätzliche Artikel über
die Identität
der gehörnten Christen herausgeben,

sowie eine Analyse über zwei Kabbalah Systeme, welche ich enorm wichtig finde.
Sie enthalten viele Informationen,
die wichtig für unser Verständniss der
IRREN WELTBESCHWÖRER
und Verschwörer ist.

Wir sind schon weit gekommen in unserem Verständniss,
was CHRISTENTUM in Wirklichkeit ist
und wieso die 3 abrahamistischen Religionen aus einer Feder stammen.

 

Mit dem Christentum ist den Juden ein genialer
und weltumfassender Streich gelungen,
der für die meisten Anhänger
nicht erkennbar ist.

 

Der faule Zauber der Evangelien mit der Beschwörung der Menscheit,
nach der Pfeife der Juden zu tanzen,
ist schon an Genialität kaum mehr zu toppen.

Ich kann den Christen hier keine Vorwürfe machen, diesen BESTIEN auf den Leim gegangen zu sein,
aber ich werde ohne WENN UND ABER jedem, der diese Beiträge gelesen und verstanden hat,
und immer noch an diesem WAHNSINN festhält,
Vaterlandsverrat und Kryptojudentum vorwerfen. 

Solche Menschen sind NICHTS besseres, als diejenigen, die sie angeblich zu bekämpfen versuchen,
die JUDEN.

Wir haben mit den 6 Teilen einen unwiderlegbaren Beweis dafür angetreten,
dass das Christentum, Judentum UND der Islam
aus EINER Feder stammen,
nämlich der jüdischen.

Das Christentum ist der Teil der Agenda,
wo den friedliebenden und emphatischen Menschen und Völkern
der Köder zur Selbstaufgabe hingeworfen wurde.

Der Islam ist der Kampfarm des Judentum, um andere Völker
im Namen der Juden
mit Gewalt und Terror zu überziehen und im selben Atemzug zu unterjochen.

Das Judentum selber ist die Ausgangsposition und Direktive
der beiden anderen Agenda,
ohne selber großartig in Erscheinung zu treten

und durch diese Art der Tarnung immer als das Opfervolk dastehen zu können.

Sie sind auch der Ausdruck von Feigheit und Nichtskönnertum,
denn nur wenn alle anderen Völker vernichtet sind,
können sie glänzen,

denn dann ist niemand mehr da, der im Vergleich mit JENEN besser abschneiden könnte. 

JENEN fehlt es sowohl an Kampfkraft, als auch an Empathie und Friedenswilllen.
Beide Agenda beziehen sich auf Qualitäten von anderen Volksgruppen,
die JENE nicht besitzen.

Ohne die andern Völker, wären die JUDEN bereits zu Staub zerfallen. 

ALSO gebt JENEN keine Energie mehr, sondern besinnt euch auf das,
was WAHR UND RICHTIG ist,
nämlich die Stärke eurer Ahnen und die Kraft eures Blutes.

 

Da pure Gewalt Europa nicht zerstören konnte, sollte das Christentum in einer seiner Form, dies tun. Schließlich hat es in Südafrika funktioniert und arbeitet bisher in allen Weißen Nationen reibungslos. Aber es gibt immer noch Hoffnung und das liegt vor allem daran, dass die Europäer wirklich keine Christen sind – es ist tatsächlich eine gute Sache, dass sie niemals die Bibel lesen und jetzt in der Lage sind sie zu analysieren, zu sehen, was ihre wahre Botschaft ist und ihr Muster um sich herum wachsen zu sehen.

Juden hassen nicht das Christentum,
sie hassen Europäer.

 

Auf in die letzte Runde….

 

Johannes Chrysostom Früher Kirchenvater, Erzbischof von Konstantinopel – im christlichen Kampf, gewinnt nicht der Stürmer, wie im olympischen Wettbewerb, aber der Geschlagene, die Krone. Dies ist das Gesetz im Himmlischen Theater, wo die Engel die Zuschauer sind. Vor allem den Christen ist es verboten, das Stolpern der Sünder mit Gewalt zu korrigieren … Es ist notwendig, einen Menschen nicht durch Zwang, sondern durch Überredung besser zu machen… Die Frau ist ein notwendiges Übel, eine natürliche Versuchung, eine erstrebenswerte Katastrophe, eine innere Gefahr, eine tödliche Faszination und eine gemalte Krankheit. Jede Spur der alten Philosophie und Literatur der antiken Welt ist vom Antlitz der Erde verschwunden. Die Biene ist mehr geehrt als jedes andere Tier, nicht weil sie arbeitet, sondern sie arbeitet für andere. Es gibt nichts, das kälter ist, als ein Christ der nicht versucht, andere zu retten. – Ich bin ein Christ. Wer sich so bezeichnet, hat alles zugleich erklärt – sein Land, Beruf, Familie, der Gläubige gehört keiner Stadt auf Erden, sondern dem himmlischen Jerusalem

Hey, das klingt nach Justin Trudeau: Wenn du deine Feinde tötest, gewinnen sie. Wiederum zerstört die christliche Mentalität alle europäischen Nationen. Es hat sich einfach neu etikettiert und im Laufe der Zeit in verschiedenen Formen versteckt. Und verdammt nochmal, wiederum  hassen sie die Frauen – sie sind ein notwendiges Übel, sagt er! Ich frage mich, wie die alten Philosophien und die Literatur verschwinden konnten – könnte es etwas mit Christen zu tun haben, die alles zerstören? Wäre das nicht Gewalt? Wäre das nicht “Kultur töten”? Ah, aber natürlich – das sind irdische Dinge – und Christen machen sich keine Sorgen darüber.

Wir sollen sein wie die Bienen, die er beschreibt – um für andere zu knechten – tatsächlich tun wir das heute. Wir arbeiten wie Bekloppte, um für die Nicht-Weißen und die Juden zu bezahlen. Christen sollten sich von Jahwe tatsächlich gesegnet und geliebt fühlen – sie sollten den ganzen Tag lang Orgasmen bekommen, weil sie so glückliche kleine Bienen sind, die für ihre jüdische Königin arbeiten.

Schließlich ist sein letzter Kommentar entscheidend – oder? Der Christ gehört zu nichts anderem als zu Jerusalem – du hast keine andere Familie, keine andere Nation, keinen anderen Beruf – du bist ein Gläubiger, der seinen Platz in Jerusalem hat. Du bist ein Semit, der Juden und Jahwe liebt, der nicht darauf warten kann, dass Jesus zurückkehrt und ein kommunistisches Königreich auf der Erde errichtet, das von den Juden regiert wird. Ich weiß eigentlich nicht, wen ich mehr hasse – die modernen Christen oder die alten – sie machen es sicher zu einer schweren Entscheidung.

Möge ich mich an wilden Tiere erfreuen, die für mich vorbereitet sind. Ich bete dafür, dass sie mich begierig finden, und ich werde sie auch dazu verleiten, mich schnell zu verschlingen und mich nicht als jemandem betrachten , den sie aus Angst nicht angefasst haben. Wenn sie nicht bereit sind mich anzugreifen, werde ich sie dazu zwingen. Entschuldigung, ich weiß, dass das von Vorteil ist. Jetzt beginne ich ein Jünger zu sein. Möge niemand, ob aus Materie oder unsichtbar, mich davon abhalten, zu Jesus Christus zu gelangen. Lass Feuer und das Kreuz; lass wilde Bestie; lass Risse, Brüche und Verrenkungen von Knochen. lass Gliedmaßen abschneiden; lass den ganzen Körper zerschmettern; und laß alle bösen Qualen des Teufels über mich kommen; Lass mich nur zu Jesus Christus gelangen.

Die christliche Mentalität, genau hier, Mann. Dieser Typ ist die Verkörperung des Masochismus – und wie wir bisher gesehen haben – sind alle Christen im Grunde genommen Ethno-Masochisten, ein Begriff, der in der Bewegung gegen den weißen Genozid ziemlich populär ist.

Stellt euch eine Gesellschaft vor, die nur von diesen Menschen geleitet wird. Hey, aber nichts ist so gut wie Jesus als deinen Freund zu haben. Schließlich sind seine Beziehungen wirklich stark: “Denkst du, dass ich gekommen bin, um Frieden auf der Erde zu bringen? Nein, ich sage dir, ausschließlich Teilung. Von jetzt an werden fünf aus einem Haushalt geteilt, drei gegen zwei und zwei gegen drei. Sie werden geteilt, Vater gegen Sohn und Sohn gegen Vater, Mutter gegen Tochter und Tochter gegen Mutter”. Nichts anderes wie eine Sozialdemokratie, die in eine Nation eindringt und das gesamte Volk gegeneinander aufhetzt

Die Unkenntnis der Schrift ist Christus zu ignorieren. Die Frau ist die Wurzel allen Übels. Die Frau ist das Tor des Teufels, der Weg zur Ungerechtigkeit, der Stachel des Skorpions, mit einem Wort eine gefährliche Spezies.

Diese Christen hassten ihre eigenen Mütter. Es muss schön gewesen sein, hin und wieder diese charmanten Worte zu hören. Aus der alten europäischen Spiritualität, wo die Mutter als Quelle eines Volkes heilig und verehrt wurde – zum Christentum, wo sie die Wurzel allen Übels ist. Nun, es scheint, dass im Semitismus die Frau die Wurzel des Bösen ist – aber beachte – die Frau ist auch die Quelle des Lebens. Daher ist das Leben selbst für semitische Werte das Böse – vielleicht fühlen sie sich so, weil sie keine “Wahlmöglichkeit” hatten. Der Gedanke, sich zu verlieben, muss auch für Juden ein Dorn im Auge sein.

Origen Adamants, früherer christlicher Theologe und Kirchenvater – Dies ist auch ein Teil der kirchlichen Lehre, dass die Welt zu einer bestimmten Zeit geschaffen wurde und ihren Anfang nahm, und wegen ihrer Bosheit zerstört werden soll. Jede Seele, die in Fleisch geboren wird, ist durch den Schmutz der Bosheit und Sünde verunreinigt. Du kannst den Militärdienst von Christen nicht mehr verlangen, genauso wie von Priestern. Wir gehen nicht als Soldaten mit dem Kaiser aus, auch wenn er dies verlangt. Denn wir nehmen nicht mehr “Schwert gegen Nationen”, noch lernen wir “mehr, um Krieg zu machen”, denn wir sind Söhne des Friedens geworden um Jesu willen, der unser Führer ist, anstatt den uralten Bräuchen zu folgen, in denen wir  Fremde zu den Bündnissen waren. Jede Seele … kommt gestärkt durch die Siege oder Schwäche durch die Niederlage ihres früheren Lebens in die Welt. Sein Platz in dieser Welt als ein Gefäß, das aus Ehre und Unehre bestimmt wird, ist bestimmt durch seine früheren Verdienste oder Fehler. – Der freie Wille ist die Macht, Gutes und Böse zu wählen.

Die Welt soll wegen ihrer Bosheit zerstört werden, und natürlich ist der einzige Weg, sie vor der Bosheit zu bewahren, Christ zu werden. Oder Muslime, aus der islamischen Wahrnehmung. Oder du musst als Jude geboren werden. Oder sollen wir glauben, dass es einfach passieren muss – egal, was wir tun? Und jede Generation von Christen glaubte, dass das Ende der Welt unmittelbar bevorstand. Es hat mich immer fasziniert, dass das Kommen Christi tatsächlich Angst erzuegt, weil es auch die Apokalypse ankündigt: Manchmal fragst man sich, ob sie den Typen lieben oder den Typen fürchten. Und wenn sie ihn fürchten, warum zur Hölle würden sie wollen, dass er zurückkommt? Nichtsdestotrotz, gute Sache, dass Oliver Cromwell die Juden nach Großbritannien brachte, weil er glaubte, dass Jesus dann schneller zurückkehren würde – Großbritannien war seit diesem Tag so gesegnet –  Kinder spielten mit kleinen Cromwell-Puppen, die mit einem speziellen “Tag des Seils” daherkommen,  “woran Sie den Bastard aufhängen können”.

Wiederum – keine Deus Vult (Gott will es so) Armee, nach diesem Kirchenvater. Genau wie in unseren modernen Zeiten, sollen wir alle keine Waffen haben, uns nicht verteidigen, eins werden. Warum denkt ihr, dass die Juden uns entwaffnen? Willst du Christ sein oder nicht? Na dann, entwaffnet euch selbst – es gibt keine Feinde für euch – und selbst wenn es einige gibt, die euch feindlich gesinnt sind, die euch töten, vergewaltigen und ermorden wollen: müsst ihr sie lieben und für sie beten. Ihr müsst bereitwillig durch ihre Hände sterben, damit die Liebe von Jesus sie danach berühren kann. Lass die Toten die Toten begraben. Der Typ erwähnt auch die Reinkarnation, ein Thema, das wir im Freemason Idioten-Artikel ein wenig gestreift haben. Aber, warte eine Minute, der durchschnittliche Christ könnte jetzt verwirrt sein: Ich dachte, ich werde für immer im Himmel sein, könnte er sagen! Es ist jetzt sicherlich ein zufälliger Cocktail in deinem Kopf, oder?

Schließlich endet er mit dem Guten und Bösen – freier Wille mit der Wahl – ist das nicht ein netter Kabbalistischer Einschub ? Dieser Typ war vielleicht der erste Crowley in der Aufzeichnung der Geschichte – und ich dachte dass die Idee, Wissen über Gut und Böse zu erlangen, eine Sünde ist – aber Christen erleben diese “Freiheit” kaum, da sie zum ultimativen jüdischen Sklaven geworden sind, der genau befolgt was die Juden für sie niedergeschrieben haben. Das ist wohl der Beginn des jüdischen Wahlsystems, das hier in den Worten eines frühen Christen niedergeschrieben ist – alles was europäisch war, ist als dämonisch und böse anzusehen – alles, was von den Juden kam, ist gut. Inzwischen sind Israel, Jahwe und ihre eigene Scheiße – wieder einmal – wundervoll und ausgezeichnet.

Papst Franziskus – solange die Probleme der Armen nicht durch die Verwerfung der absoluten Autonomie der Märkte und Finanzspekulationen und durch Angriff auf die strukturellen Ursachen der Ungleichheit radikal gelöst werden, wird für das Weltproblem keine Lösung gefunden werden oder für diesen Fall, für irgendwelche Probleme.

Was hat sich im Laufe der Jahre wirklich verändert? Nicht viel. Das Christentum begann als eine Hippie-Bewegung, die es schaffte, alle Zivilisationen rund um die Juden zu zerstören. Dann entwaffnete und vernichtete es alle europäischen Menschen – da Europa seine Kraft verlor, um dem Bösen zu widerstehen – führten die Juden den Islam ein und benutzten ihre arabischen Brüder, um uns zu erobern. Als das scheiterte, änderten sie die Taktik. Sie begannen, uns zu benutzen, um diese Hippie-Bewegung-Botschaft um die Welt zu verbreiten – Juden neben sich zu haben – ihnen zu erlauben, an jedem einzelnen Ort der Erde Einfluss zu gewinnen. Nachdem sie ihre Kontrolle über die ganze Welt aufgebaut hatten, war es an der Zeit, nicht-weiße Menschen in unsere Länder zu immigrieren – unabhängig von den Kosten. Es war auch an der Zeit, die Bibel öffentlich zugänglich zu machen, denn bis in die späten 1800er Jahre im Vatikan und 1600 in anderen Gegenden war es verboten, eine Bibel zu besitzen – die Leute hatten keine verdammte Ahnung, was sie sagten. Nun, als die Botschaft herauskam, wurde Europa durch seine verschiedenen christlichen Bewegungen und Geheimbünde immer liberaler.

Da pure Gewalt Europa nicht zerstören konnte, sollte das Christentum in einer seiner Form, dies tun. Schließlich hat es in Südafrika funktioniert und arbeitet bisher in allen Weißen Nationen reibungslos. Aber es gibt immer noch Hoffnung und das liegt vor allem daran, dass die Europäer wirklich keine Christen sind – es ist tatsächlich eine gute Sache, dass sie niemals die Bibel lesen und jetzt in der Lage sind sie zu analysieren, zu sehen, was ihre wahre Botschaft ist und ihr Muster um sich herum wachsen zu sehen .

Juden hassen das Christentum nicht, sie hassen Europäer.

Ich habe es schon oft gesagt: Sie haben das Gift gemacht und werden es natürlich nicht selber trinken. Da sie wissen dass es Gift ist, können sie offen behaupten, dass sie es hassen. Außerdem müssten sie, wenn sie Christus nachfolgen würden, ihre jüdische Identität verlieren – zumindest nach der Version, die Paulus an Nicht-Juden verkaufte. Es ist eigentlich völlig irrelevant, was die Juden darüber denken – was zählt, ist, was es uns angetan hat und was es uns noch antut.

  • Ihr müßt wirklich aufhören, euch um Juden und ihre Meinungen zu kümmern –
  • betrachten Sie sie als Verschwendung von Sauerstoff,
  • als biologisches Zellversagen,
  • als genetische Störung,
  • als Virus und Parasit –
  • also alles was von ihnen kommt,
  • alles was sie sagen,
  • jede ihrer Meinung nutzlos ist, gefährlich, irrelevant, eklig, böse.
  • Ihnen keine Stimme zu geben,
  • sie in ihrem eigenen semitischen Dreck ertrinken zu lassen, ist das Schlimmste, was ihnen passieren kann.

Ich habe das Gefühl, dass das Anbringen dauerhafter Spiegel und ihre Positionierung auf ihren Rückeneine angemessene Folter für sie wäre, wenn sie 24 Stunden am Tag auf ihre eigenen hässlichen Gesichter schauen müssen,  zumindest für eine zeitlang.

Was Christen betrifft, denke immer an die folgende Aussage aus dem Neuen Testament – mit diesen Worten ist alles antieuropäisch; es ist gegen unser Wissen, unsere Weisheit, unsere Schönheit, die Schönheit der arischen Frau darf nicht durch diese Worte bewahrt werden, alles muss zu Schmutz in der christlichen und jüdischen Juden-Weltordnung werden:

Denn die Verkündigung des Kreuzes ist für sie Torheit; aber für uns, die gerettet sind, ist es die Kraft Gottes. Denn es steht geschrieben: Ich werde die Weisheit der Weisen zerstören und das Verständnis der Klugen zunichte machen. Wo ist der Weise, wo ist der Schreiber? Wo ist der Disputor dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt töricht gemacht? Denn nachdem in der Weisheit Gottes die Welt durch die Weisheit Gott nicht kannte, gefiel es Gott durch die Torheit zu predigen, um die zu retten, die glauben. – Denn die Juden brauchen ein Zeichen, und die Griechen suchen nach Weisheit. Aber wir predigen den gekreuzigten Christus, den Juden einen Stolperstein und die Torheit dem Griechenland. aber denen die genannt werden, sowohl Juden als auch Griechen, ist Christus die Kraft Gottes und die Weisheit Gottes. – Weil die Torheit von Gott weiser ist als der Mensch; Und die Schwäche Gottes stärker ist als die der Menschen. Denn ihr sehet eure Berufung, Brüder, so wie nicht viele Weisen, nicht viele Mächtige, nicht viele Edle, genannt werden: Aber Gott hat die törichten Dinge der Welt gewählt, um die Weisen zu verwirren; und Gott hat die Schwachen der Welt erwählt, um das Mächtige zu verderben,—- und alles was in der Welt ist, und Dinge die verachtet werden, hat Gott erwählt, ja, und Dinge die nicht sind, zum erscheinen zu bringen Das heißt: dass kein Fleisch in seiner Gegenwart glänzen sollte. Aber von ihm seid ihr in Christo Jesu, wer von Gott ist, ist zu Weisheit gemacht, und Gerechtigkeit und Heiligkeit und Erlösung. – So wie es geschrieben steht: Wer ihn rühmt, der sei rühmlich im Herrn.

Quelle

Euer Rabe

 

Hits: 145

Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Historisches Wissen und Fakten, Hölle, Kaninchenbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
RabeGanglerie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ganglerie
Mitglied
Ganglerie

Heil Dir, Kamerad Rabe. So langsam müssten auch die letzten Augen geöffnet sein, und der Blick klar in Richtung Zukunft schweifen. Frei von diesem faulen Zauber und der Teufelsmagie, welche von diesem Christentum ausgehen, mit der festen Erkenntnis, wer unser wahrer Feind ist – der mit der Hakennase. Das Duett des Untergangs unseres deutschen Volkes, aus jüdischer und christlicher Kehle muss für immer verstummen. Die Voraussetzung dafür wurde auch durch deine meisterlichen Beiträge über die Gehörnten dieser Erde geschaffen, werter Rabe. Dann gilt es, befreit von dieser Last mit erhobenen Kopf, den Weg in ein lichterfülltes Morgen zu schreiten, im… Weiterlesen »

Rabe
Gast
Rabe

Heil Dir, werter Kamerad Ganglerie, ja, so langsam müßte doch der Groschen fallen, wenn auch pfennigweise. Diese Beschwörungsformeln der Evangelien sind doch wohl der Hammer, oder? Wer hätte DAS gedacht?!! “Das Duett des Untergangs…muß für immer verstummen” ist mal wieder eine vorzügliche Formulierung deines kreativen und poetischen Geistes. Ich würde sagen: AUF DEN PUNKT GEBRACHT!! Unser GruSS lautet SIEG HEIL und unsere Weltanschauung ist die des NS. Vergiß alles andere, denn hier findet man alles was notwendig ist SELBSTSTÄNDIG zu werden, in Einigkeit und Recht und Freiheit zu leben, mit allem was Moral, Ethik, Ehre und Treue hergeben. Somit kommen… Weiterlesen »