Alle Christen sind Gehörnte »» Teil 3.1. ««

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

da der 3. Teil dieser Reihe sehr lang ist, mußte ich ihn in mehrere Teile unterteilen. 

Der Folgeteil führt also immer fort und knüpft an den vorherigen Teil an.
Das gibt manchmal Problem im Verständnis, wenn der vorherige Teil nicht mehr erinnert wird oder sogar gar nicht gelesen wurde. 

Ich bitte euch deshalb, im vorherigen Teil zumindest den Schluss zu lesen, damit der aktuelle Teil  nicht irgendwo im nirgendwo beginnt. 

Ich erinnere hier auch erneut an das Interview der französischen Senatorin, die mit einem Juden ein Gespräch im TV führte, in dem es um
Eine Analyse der Sicherheitsprobleme in Europa aus der Perspektive der Kabbala geht. Der gesamte Teil 3 nimmt immer wieder Bezug darauf.
Ich bitte das im Hinterkopf zu halten.

Ansonsten kann ich nur immer wieder sagen, welches Verwirrspiel hier betrieben wird um den Menschen den Überblick zu verwehren.

Aus den ganzen Zitaten der BIBEL entsteht ein einziges Lügengewirr, welches sehr schwer zu verstehen und nachzuvollziehen ist. 

Einerseits zeigt dies den aktuellen Stand der Lüge auf,
andererseits die Unwissenheit der Menschen bezüglich dieses Lügenwirrwarrs.
Hätten die Menschen bisher verstanden mit WAS und WEM sie es im Christentum zu tun haben, wären die Kirchen leer und der ganze Hokupokus aufgelöst, da bin ich mir ziemlich sicher.

Das einige Passagen auf den ersten Blick wenig oder gar keinen Sinn machen, hängt weder mit meiner Übersetzung noch mit dem Autor dieser Artikel zusammen. Es ist die Natur der LÜGE die hier zum Vorschein tritt.

Lassen wir das alles gut auf uns wirken und nähren wir unsere zunehmende Erkenntniss über den eigentlichen Zustand des Christentums, bis der Wunsch entsteht, dieser JUDENAGENDA den Rücken zu kehren. 

Auch für mich entstehen viele Böhmische Dörfer und die Nackenhaare stehen mir zeitweise extrem zu Berge
bei der Bearbeitung dieses ganzen Drecks.

Aber es gibt KEINEN Ausweg aus dem Dilemma, ohne bis zur Halskrause in diesen MIST einzutauchen.

Also mutig weiter aufgepasst und Ohren gespitzt……

 

…Sie sind alle eine Einheit von Lügnern und du darfst niemals vergessen, was ihr Endziel ist: Weißer Genozid.

Wenn du ausschließlich dieses von Juden geschiebene lesen würdest, würdest du sogar denken, dass WIR die Juden genozidieren werden und dass es nichts zu befürchten gibt – lass einfach alles “sich selbst entwickeln”. “Offensichtlich ist alles dazu bestimmt, so zu geschehen.”

Vergiss nie die Tiefe und den Abgrund des Todes und der Lüge, die der Jude repräsentiert. Es würde mich überhaupt nicht überraschen, dass sie diesen Satz nur schreiben um uns dazu zu bringen, in der Zukunft “wieder nachzudenken”. Das ist der gleiche Trick wie bei der “Rückkehr Christi”, Menschen zu kontrollieren.

Aber er fährt fort:

Die Welt, in der wir leben, ist ein geschlossenes System, wie ein Organismus. Und wie ein Organismus strebt er nach Balance und Harmonie. In der Biologie nennen wir das Homöostase. In der menschlichen Gesellschaft hängt dieses Gleichgewicht von unserer Vereinigung ab, und es hängt vom jüdischen Volk ab. Die Milderung von Terrorismus und Gewalt in der ganzen Welt hängt von unserem Wunsch ab, uns zu vereinigen und unsere Einheit an den Rest der Welt weiterzugeben, oder wie es Baal Hasulam in “Die Arvut” (gegenseitige Verantwortung) formuliert:

“Es geht um die israelische Nation, sich selbst und alle Menschen der Welt zu qualifizieren … sich zu entwickeln, bis sie dieses erhabene Werk der Liebe zu anderen annehmen. … Die israelische Nation ist als eine Art Tor konstruiert worden, durch das Funken der Reinheit [Liebe zu anderen] auf die ganze Menschheit in der ganzen Welt scheinen würden. “

Da unsere globalisierte Welt ein einziges System ist, wird alles, was wir durch seine Kanäle strömen, über das gesamte System strahlen. Wir, das “Tor”, müssen daher die Einheit “planen”, die sich dann in der Welt ausbreiten wird. Unbewusst hassen die Menschen Juden, weil sie erst dann Gleichgewicht und Harmonie finden können, wenn wir die Einheit durch das System strömen lassen. Aber solange wir in unbegründeten Hass unter uns eintauchen, sind die Emotionen, die wir aussenden, allesamt negativ. Wenn diese Negativität in der Welt ihren Ausdruck findet, manifestiert sie sich als Gewalt, die sich schließlich gegen ihre Ursache wendet – die Juden.

Liebe, Goyim. Es dreht sich alles um Liebe. Sie fördern Rassenmischung nur und ausschließlich für die Liebe. Sie fördern Multikulturalismus und Vielfalt in weißen Nationen und NUR in weißen Nationen. Gewaltsam ein paar hundert Millionen Menschen in deine Heimat zu importieren – bedeutet, das es nur um Liebe geht. Du kannst das New Age Mantra aus diesen schmutzigen Worten förmlich riechen. Neues “Zeitalter”, in dem “Alter” wörtlich “Weltordnung” bedeutet. Es ist das gleiche Drecks-Konzept.

Beachtet auch, WIE die jüdischen Parasiten verstehen, dass wir ein Organismus sind. Anstatt den Organismus durch Nationalismus auszubalancieren, will er alles und jeden verwässern – “wahres Gleichgewicht” – für den Jude bedeutet das, dass niemand außer dem Juden eine Identität mehr hat. Aber, – er gibt zu, dass die Manifestation von Gewalt ihre Ursache in den Juden hat. Und ihre Idee ist, ihre eigene Gewalt, ihre eigene Zerstörung zu neutralisieren, welche uns dazu bringen soll, sie zu lieben – buchstäblich. Du sollst deine Herren lieben. Ich meine, verstehst du, was er gerade hier gesagt hat? Und nicht nur einmal, sondern zweimal? Juden “projizieren/planen” buchstäblich. Ist das nicht ein Tritt in den Arsch?

Unsere tiefste, wertvollste Eigenschaft als Juden ist das Gebot, unseren Nächsten wie uns selbst zu lieben. Dies ist, wie Rabbi Akiva sagte, die Gesamtheit der Tora.
Wenn wir nichts davon unter uns Juden haben, was haben wir dann, das uns zu Juden macht?
Das Ende der “Einführung in das Buch Sohar” besagt, dass “wenn ein Mensch aus Israel seine Innerlichkeit erhöht und würdigt – das Israel in ihm [die Liebe zu anderen] – über die Äußerlichkeit hinweg… die Söhne Israels nach oben steigen läßt … und dann die Nationen der Welt
den Wert der Söhne Israels erkennen und anerkennen.”

In einer Zeit, in der die Worte “World War III” nicht mehr die einzige Domäne von Weltuntergangspropheten sind, kann die Verbreitung von Israels (noch) ungenutzter Macht, die Verbindung von Radikalismus im Allgemeinen und den radikalen Islam im Besonderen abschwächen.
Das ist es, was Europa, die USA und die Juden retten kann.

Ich dachte, dass der Rabbi Jesus sagte, dass es am wichtigsten ist, deinen Nächsten wie dich selbst zu lieben – dass dies und die Liebe zum jüdischen Gott die Grundlage der gesamten Torah sind? Aber hier haben wir jetzt einen Rabbi Akiva, der auch ein Hirte war und 12 Jahre lang die Tora studierte, begleitet von 12.000 Schülern. Nach weiteren 12 Jahren Studium kehrte er mit 24.000 Schülern zurück. Er empörte sich gegen Rom und wurde ein Märtyrer, der dort von ihnen gefoltert wurde. Du fragst dich bestimmt, was genau die Juden so an den angeblichen Rabbi Jesus hassten? Die Märchen, die Märchen …

Hier lesen wir auch, dass Juden, genau wie diese erbärmliche Hexe Barbara Specter sagte, die Einzigen sind, die Europa und alle anderen Weißen Nationen retten können – einschließlich der Juden selbst. Ist das nicht majestätisch? Der einzige Weg, Juden zu retten, besteht darin, die Weißen vom Angesicht der Erde auszurotten. Was zur Hölle schließen wir hier? Wir haben diesen Juden, der uns sagt, dass die Quelle aller Probleme dieser Welt die Juden sind. Wir lassen ihn dann sagen, dass die Juden eine verdammte projizierte Liebe kanalisieren müssen, so dass alle anderen in Einklang mit dieser Liebe kommen, um das Böse, das die Juden verursacht haben, zu neutralisieren.

Aber ihr seht, hier ist ein wichtiges Element. Wir sind die einzigen Menschen auf diesem Planeten, die buchstäblich verstehen, dass der Jude die Quelle des Bösen ist. Sobald sie uns “neutralisieren”, wird es niemanden mehr geben, der sie als das erkennt, was sie sind. Sie werden immer noch böse sein, müssen aber nichts mehr neutralisieren. Wie diese Senatorin, die mit dem Juden in den Nachrichten (Video) sprach, nicht auf seine Worte reagierte, ist bemerkenswert. Stell dir das mal vor – ein Jude sagt dir, dass sie die Quelle der Zerstörung auf diesem Planeten sind, aber dass sie auch das “Tor” zu “Einheit und Liebe” sind und dass das Überleben Europas davon abhängt, dass Juden Liebe überall projizieren. Klingt fast wie Jahwe. Und welche bessere Art und Weise gibt es, diese Liebe zu projizieren/entwerfen, als mit dem Christentum? Mit den Worten von Rabbi Jesus? Widerstehe nicht dem Bösen? New Age Mantra von “vibrierender Liebe und Positivität”? Absolut umwerfend.

  • Aber lass uns jetzt mit den gehörnten Christen fortfahren, indem wir eine sehr einfache Logik anwenden und uns Fragen stellen.
  • Fragen, die nach Antworten suchen.
  • Antworten, die uns hoffentlich aufklären werden.
  • Zumindest wird es zu genaueren Fragen führen.
  • Da wir jetzt von diesem schönen Juden erfahren haben, dass die Juden die Quelle der Zerstörung sind (als ob wir das nicht schon wussten),
  • können wir die jüdische Bewegung hinter dem Christentum viel besser verstehen.
  • Schließlich ist das Christentum ganz darauf ausgerichtet, dich zu einem Liberalen Gehörnten zu machen,
  • der meint, alle um ihn herum zu lieben sei das Beste, dass du sogar deine gottverdammten Feinde lieben solltest – in diesem Fall die Juden selbst.
  • Schachmatt, Christen.

Wenn ihr jedoch wirklich versteht, dass die Juden die Quelle des Bösen sind, dann stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Wurde Jesus gesandt, um sie zu heilen?
  • Wenn ja, warum solltest du ihn anbeten, zumal er seine Mission offensichtlich nicht erfolgreich abgeschlossen hat?
  • Wenn du andererseits glaubst, dass er geschickt wurde, um sie zu zerstören, dann ist seine Botschaft – so wie sie ist – eine gefährliche Waffe.  Egal wie man es betrachtet, es gibt einfach keinen Grund dafür, dass ein Nichtjude irgendwelchen jüdischen Schriften folgt.

Aber noch wichtiger ist die Tatsache, dass wir erst nach seinem angeblichen Tod überhaupt auf die Idee kommen, dass alle anderen ihn anbeten müssen. Und wieder wird diese Idee von einem anderen Juden – Paulus – geliefert, der später zum Fundament des Christentums selbst werden sollte. Ein Jude, der die Botschaft eines anderen Juden über eine jüdische Prophezeiung aus einem jüdischen Buch mitbringt, das einen jüdischen Stammesgott anbetet.  Noch lächerlicher ist die Tatsache, dass Jesus nach seiner angeblichen Auferstehung ein Gestaltwandler wird – die Menschen erkennen ihn nicht und er erscheint und verschwindet überall.

Leider schien es so, als wenn Christen ihre heidnischen Brüder töteten, ihre Frauen verbrannten, folterten und Menschen enthaupteten und dass die Idee, “deinen Feind zu lieben”, nicht wirklich populär war. Vielleicht hat keiner der jüdischen Priester jemals diese Stellen gelesen. Wir werden es niemals wirklich wissen. Das gesamte Konzept des Umherstreifens und der Zerstörung alles Nicht-Jüdischen findet sich jedoch im Alten Testament, so dass man verwirrt, wenn moderne Christen sich irgendwie vom AT zu distanzieren scheinen und behaupten, dass das Christentum nur NT ist – als ob die Idee von Christus ohne das AT  überhaupt eine Bedeutung hätte. Aber um mehr über dieses Konzept zu verstehen, müssen wir zu einem der ersten jüdischen schlimmen Ghettho- Gangster namens Moses zurückkehren:

Und befiehl dem Volk und sprich: Ihr sollt durch die Küste eurer Brüder ziehen, die Kinder Esaus, die in Seir wohnen; und sie werden sich vor dir fürchten. Darum gib acht auf dich: Ränke nicht mit ihnen; denn ich werde dir ihr Land nicht geben, nein, nicht einmal eine Fußbreite; Denn ich habe Esau den Berg Seir zum Besitz gegeben.

Ihr sollt Fleisch von ihnen mit Geld kaufen, damit ihr esset; und ihr sollt auch Wasser von ihnen für Geld kaufen, damit ihr trinket. Denn der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hand. Er weiß, wie du durch diese große Wüste wandelst. Diese vierzig Jahre ist der HERR, dein Gott, bei dir gewesen; Du hast nichts vermisst.

Steh auf, starte deine Reise und ziehe über den Fluß Arnon! Siehe, ich habe Sihon, den Amoriter, den König von Hesbon, und sein Land in deine Hand gegeben: Fang an, es zu besitzen, und streite mit ihm im Kampf. An diesem Tag werde ich beginnen, deine Furcht und deine Angst auf die Heiden übertragen die unter dem ganzen Himmel sind, welche dann von dir hörend  in Angst vor dir zittern werden.

Und ich sandte Boten aus der Wüste Kedemoth zu Sihon, dem König zu Hesbon, mit Worten des Friedens und sprach: Laß mich durch dein Land ziehen; ich will auf dem Höhenweg gehen, ich will weder zur Rechten noch zur Linken gehen . Du sollst mir Fleisch für Geld verkaufen, damit ich esse. und gib mir Wasser für Geld, das ich trinken darf; nur  auf meinen Füßen werde ich hindurchgehen; Wie die Kinder Esau, die in Seir wohnen, und die Moabiter, die in Ar wohnen, bis ich über den Jordan in das Land komme, das uns der HERR, unser Gott, gegeben hat.

Aber Sihon, der König von Hesbon, ließ uns nicht an ihm vorübergehen; denn der Herr, dein Gott, verhärtete seinen Geist und machte sein Herz stur, damit er ihn in deine Hand erlöse, wie es heute erscheint. Und der HERR sprach zu mir: Siehe, ich habe angefangen, Sihon und sein Land  dir zu geben: Beginne zu besitzen, damit du sein Land ererbst. Dann kam Sihon gegen uns, er und sein ganzes Volk, um in Jahaz zu kämpfen. Und der HERR, unser Gott, gab ihn uns; wir schlugen ihn und seine Söhne und sein ganzes Volk. Und wir nahmen alle seine Städte zu jener Zeit und zerstörten die Männer, und die Frauen und die Kleinen jeder Stadt, ließen keinen übrig: Nur das Vieh, das wir uns zur Beute nahmen, und die Beute der Städte, die wir genommen haben.

Also sagt Gott zu Moses und seinen Kultisten, dass sie nur von Esau um Nahrung und Wasser bitten sollen. Dann sagt er ihm, dass er Sihon angreifen soll, aber Moses sendet einen Friedensbrief aus, der nicht nur nach Passage, sondern auch nach Essen und Wasser fragt. Ich meine, wer verjudet wen hier? Gott erhärtet dann den Geist von Sihon (genau wie er es mit dem Pharao getan hat), der seine Passage ablehnt und dann wiederum den Juden sagt, dass sie jetzt gehen und ihn und sein Volk töten sollen. Aber ich werde euch hier noch ein Detail erzählen, etwas, das wir mit unseren heutigen Problemen in Verbindung bringen können.

Quelle

…Fortsetzung folgt

Euer Rabe

 

 

 

 

 

Hits: 66

Dieser Beitrag wurde unter Christentum und Islam, Das ewige Übel, Historisches Wissen und Fakten, Hölle, Kaninchenbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: